20.12.2017 / Communiqués / / ,

Basler CVP begrüsst die Museumsstrategie

Der Regierungsrat hat gestern Abend die Museumsstrategie verabschiedet. Die Basler CVP freut sich darüber, dass nun endlich eine Strategie vorliegt und klare Ziele benennt. Zudem ist die Vorlage ausgewogen, konsequent und ein klares Bekenntnis zu den staatlichen Museen im Kanton.  

Die Zukunft der Museumslandschaft in Basel-Stadt war lange unklar. Nun liegt eine gesamte Strategie vor, die endlich Klarheit in vielen Bereichen mit sich bringt. Das neue Globalbudget über vier Jahre ist begrüssenswert und überlässt den Museen einen grösseren Spielraum. Eine solche nachhaltige Finanzierung wird die Planungssicherheit deutlich erhöhen.

Die CVP nimmt zufrieden zur Kenntis, dass in Zukunft Betriebsanalysen durchgeführt werden, eine intensivere Zusammenarbeit zwischen den staatlichen Museen gefordert wird und dass die Digitalisierung explizit erwähnt und vorangetrieben werden soll.. Die neue Strategie klärt ebenfalls die Aufgabe der Bildungs- und Kulturkommission, die endlich Ihre Rolle als Kontrollorgan der Museen erfüllen kann.

Nach wie vor ungeklärt ist, wie bildungspolitische Aufträge wie z.B. Führungen von Schulklassen abgegolten werden. Hier verlangt die CVP weiterhin, dass diese Aufwände durch das Erziehungsdepartement entschädigt werden, womit ein eindeutiges Auftragsverhätnis mit entsprechenden Kompetenzen entstünde.

Kontakt