08.06.2020 / Communiqués / /

Basler CVP nominiert bürgerliches Viererticket für die Regierungsratswahlen 2020

Das vorgeschlagene bürgerliche Viererticket für die Regierungsratswahlen 2020 wurde am Montagabend an der Nominationsveranstaltung durch die Parteibasis der Basler CVP bestätigt. Zudem hat die CVP ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Grossratswahlen nominiert und startet somit in den diesjährigen Wahlkampf.

Am Montagabend fand eine virtuelle Nominationsveranstaltung der Basler CVP statt. Damit aber auch Parteimitgliedern, welche nicht an der virtuellen Versammlung teilnehmen konnten, die Möglichkeit gegeben werden konnte abzustimmen, wurde im Voraus eine briefliche Abstimmung organisiert.

Die Basis der CVP Basel-Stadt bestätigte mit grosser Mehrheit den Entscheid des Vorstandes, mit einem bürgerlichen Viererticket ins Rennen zu steigen. Mit den bisherigen Regierungsräten Lukas Engelberger, Conradin Cramer und Baschi Dürr sowie mit Stephanie Eymann als neue Regierungspräsidiumskandidatin bilden die bürgerlichen Regierungskandidierenden ein kompetentes Quartett mit starkem Leistungsausweis. Die Kompetenz und die Verlässlichkeit der bisherigen Regierungsräte wurden während der Coronakrise umso deutlicher und Basel kann auf seinen Umgang mit dieser Herausforderung stolz sein. Mit Stephanie Eymann als neue Regierungspräsidiumskandidatin repräsentiert dieses gut verankerte Viererticket ein starkes Basel. Lukas Engelberger wurde mit 199 Stimmen durch die Basis nominiert, Conradin Cramer bekam 195 Stimmen, Baschi Dürr 177 und Stephanie Eymann 189 Stimmen. Zudem wurde die Kandidatur von Stephanie Eymann für das Regierungspräsidium mit 183 Stimmen bestätigt.

Weiter nominierten die Mitglieder der CVP ihre Grossratskandidatinnen und -kandidaten. Die Listen sind mit bekannten Persönlichkeiten aus verschiedenen Generationen besetzt und die Partei steigt gestärkt in den Wahlkampf 2020! Die CVP bleibt ein wichtiger Partner in der Politik und bietet immer wieder Kompromisse und Lösungen an. In einer politischen Landschaft der Extremen stellen die verschiedenen Graustufen der CVP-Politik eine wichtige Quelle für Lösungsansätze für eine ausgeglichenen Zukunft dar.

Kontakt