SiTa-Seelsorge: eine Chance!

Datum: 16.10.2018
Zeit: 19:00 Uhr Beginn
Standort: Hotel Balade, Klingental 8, 4058 Basel

Infos:

Haben Sie das Wort „SiTa-Seelsorge“ schon einmal gehört? Ist Ihnen „Seelsorge im Tabubereich“ ein Begriff? Das von den Katholischen Kirchen Basel-Stadt und Basel- Landschaft ins Leben gerufene Projekt ist bislang noch wenig bekannt. Wir möchten das ändern.

Frau Anne Burgmer, Seelsorgerin, geht als SiTa-Seelsorgerin neue Wege, sie macht aufsuchende Seelsorge im Rotlichtmilieu. Sie sucht das Gespräch zu Frauen, welche Opfer von Prostitution und Menschenhandel sind oder aber ganz bewusst den Weg als Sexarbeiterin beschreiten.

Auf der Homepage www.sitablbs.ch ist zu lesen: „SiTa-Seelsorge heisst: Da sein. Ohne Erwartung oder fertige Meinung. Offen sein für den Menschen und zuhören.“

Programm
19:00 Uhr Einführung in die Thematik und in die Arbeit durch Frau Anne Burgmer

19:45 Uhr Fragerunde

Unter den Zuhörenden wird Frau lic.phil. Sonja Roest, Leiterin Fachreferat, Justiz- und Sicherheitsdepartement Basel-Stadt sitzen, um allfällige Fragen zur rechtlichen Situation kompetent beantworten zu können.

Wir bitten aus organisatorischen Gründen um eine Anmeldung bis 10. Oktober 2018 bei Beatrice Isler, Präsidentin CVP-Frauen BS, 079 759 78 77 oder beatriceisler@yahoo.de 

Further Links